Bindermichi

Photography, Cars & Technology

Panono – Der Kameraball

By on 13. November 2013

Seit gestern neu auf Indigogo ist ein Projekt, dass mit schon mit den ersten Prototypen über den Bildschirm gelaufen ist: Panono

Es handelt sich um einen kleinen Ball (11 cm Durchmesser), mit 36 eingebauten Kameras, der vollständige Kugelpanoramen mit 72 Megapixeln erstellt, wenn man ihn in die Luft wirft. Die Ergebnisse lassen sich danach entweder auf einem iOS oder Android Gerät betrachten.

3_PANONO_Panorama_Shibuya Crossing_Tokyo

Aktuell suchen die Entwickler nach $900’000 Startkapital für die Produktion. Nach etwas über 24 Stunden sind sie schon im 6 stelligen Bereich gelandet und die Kampagne läuft noch bis zum 4. Januar.

Die ersten 600 Kameras werden für Investoren mit $499 angeboten. Danach steigt der Preis auf $549.

(Fotos: Panono)



One comment on “Panono – Der Kameraball

  1. Absolut tolle Idee, die ich aber schon gesehen habe, auch im Prototypenstadium. Finde es aber toll dass die Jungs das Ding realisieren wollen, mir ist der Spass etwas zu teuer, hoffe aber dass sie ihr Ziel erreichen und durchstarten können!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: