Bindermichi

Photography, Cars & Technology

Die Hauptstadt vom Internet Barcamp

Parliament

By on 28. Februar 2010

Wenn im Wahlkampf neue Konzeptpapiere und Initiativen vorgestellt werden, bin ich, wie die meisten, ein wenig skeptisch. Handelt es sich um eine reine Wahlkampftaktik, oder steckt eine ernsthafte Absicht dahinter.

Das Internethauptstadt Köln Programm der Kölner SPD ist ein solches Konzeptpapier. Schon der Namelies an der Ernsthaftigkeit leichte Zweifel aufkommen, aber, so wurde immer wieder versichert, es handle sich um eine Ehrliche Absicht eine Modernisierung und Fördungen von Internetbezogenen Themen aus allen Verwaltungs- und Wirtschaftbereichen innerhalb der Stadt anzugehen und auch umzusetzen.

Ein gutes Zeichen wurde nach der Wahl gesetzt. Im Dezember wurde eine Eröffnungsveranstaltung im Stadtrat unter ausdrücklicher einbeziehung aller interessierten abgehalten, in der zwar wenig konkretes behandelt wurde, aber der durchaus positive Eindruck der Ernsthaftigkeit gefestigt wurde. In den meisten Vorträgen und Reden kam es unter den Fachleuten und Interessiert zu der einhelligne Meinung: „Die brauchen unsere Hilfe“, und so wurde die Idee eines Barcamps zum Thema Internethauptstadt gebohren.

Zuerst fand ich die Idee ein öffentliches Barcamp für eine politische Initiative zu veranstalten sein keine so gute idee. Auf jedem Barcamp gibt es jede Menge Teilnehmer, die sich nicht oder unqulifiziert einbringen. Hauptsache es gibt kostenloses Essen und Getränke. Das mit einem ernsthafen politischen Prozess zu verbinden kann zu negativen Effekten sowohl für die SPD als auch die Teilnehmer führen, die entweder die Initiative ohne weitere Beteiligung der Internetversierten Öffentlichkeit fortzuführen oder ähnliche Programme einzustellen.

Die SPD Fraktion sorgte für Räume, WLAN und Getränke im Kölner Rathaus, inklusive dem Ratssaal als Versammlungsraum.

Die Teilnehmer waren dann doch ein aufgeschlossener Querschnitt vom Studenten bis zum erfolgreichen Gründer. Um den Fokus auf den vorgestellten 11 Punkte plan zu behalteung wurden die Sessions vorab festgelegt und an die Teilnehmer am Morgen zu Diskussion übergeben. Ich wurde im laufe der letzten Woche gefragt, ob ich nicht zur Einleitung kurz etwas über das Arbeitsmodell in der IBM erzählen könnte, also hatte ich da mal was vorbereitet:

Hier auch noch einmal als Video:

Neue Arbeits- und Lebensmodelle by Claudio Kerst – View on ExposureRoom

Vielen Dank an Claudio für die Aufzeichnung.

Die Ergebnisse der einzelnen Sessions wurden protokolliert und am Abend zusammengetragen. Insgesamt gab es viel Zustimmung mit guten Vorschlägen um einzelne Punkte zu konkretisieren oder die Vorhaben an die Unternehmen und Verwaltungen heranzutragen.

Um den weiteren Prozesse offen und transparent zu halten und die einzelnen Programmpunkte mit den Entscheidungsträgern und Interessensvertretern zu vertiefen wurden themenorientierte Einzelveranstaltungen im Verlauf des Jahres vorgeschlagen.

Bin ja mal gespannt, wie sich das Thema weiterentwickelt und ob die bisher gezeigt Offenheit beibehalten wird.

Offizielle Seite zum Programm
IHSK.org
IHSK Facebook Seite
IHSK auf Twitter
IHSKBarcamp auf Twitter



One comment on “Die Hauptstadt vom Internet Barcamp

  1. Pingback: uberVU - social comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: