Bindermichi

Photography, Cars & Technology

Suchtpotential erfüllt

By on 8. April 2008

Die Zutaten für ein Suchtspiel sind immer die gleichen. Einfache Grafik, nervtötender Soundtrack und ein leicht verständliches Spielprinzip. Wenn das ganze dann noch einen Mordsspass macht hat man gerade ein Suchtspiel entwickelt.

Loco Roco Cocoreccho! für die Playstation 3 ist so eines. Wie die Vorgänger für Playstation 2 und Portable besteht das Spiel aus einfachster 2D Grafik mit knuddeligen Figuren und einem unglaublich nervigen Soundtrack. Die Loco Rocos singen gerne steht dazu in der Online Anleitung. Leider singen die auch gerne sehr schief, aber da sich der Gesang der Menge, Art und Größe der gesammelten Loco Rocos anpasst gibt der Soundtrack auch eine gute Rückmeldung über den eigenen Spielstand.

Gesteuert wird über den Sixaxis Controller. Dabei werden über neigen und schütteln des Controllers verschiedene Aktionen auf der Landschaft ausgeführt und mit ein paar Tastenbefehlen der Cursor (Ähm, Schmetterling) bewegt oder die Loco Rocos angelockt.

Ziel ist es so viele Loco Rocos wie möglich einzusammeln und zum nächsten Tor zu locken. sobald hier eine gewisse Anzahl angekommen ist, wird dieses geöffnet und es geht in den nächsten Abschnitt der Landschaft.

Nach dem zweiten Abschnitt folgt ein Endgegner und das erste Spiel ist vorbei. Allerdings hatte ich nur 44 von 200 Loco Rocos gefunden. Da Werde ich wohl noch etwas suchen müssen.

Loco Roco Cocoreccho! ist im Playstation Store für 2,99€ erhältlich. Der 256MB Download hat bei mir allerdings ein paar Stunden gedauert, trotz DSL6000.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: