Bindermichi

Photography, Cars & Technology

Die Verborgene Gefahr

GuildWars - Gefahr

By on 18. Mai 2008

Diesmal stand Rragar’s Menagerie auf dem Dungeon-Plan. Ein Drei-Ebenen-Dungeon voller Charr und Schleime.

Losgezogen sind wir mit 2xE, 2xN und 1xR plus 2xM und 1xK Helden. Das sollte reichen um den Dungeon zu bezwingen wenn die Skillung aufeinander abgestimmt ist.

Die Quest beginnt bei Gron Grimklaue im Schrein des Schicksalswissens. Von dort aus führt der Weg zum Dungeon durch die Dalada-Hochlande und das Sacnoth-Tal. Der Eingang zum Dungeon befindet sich in der Süd-Westlichen Ecke des Gebiets.

Da diese Höhlen von Charr kontrolliert werden sollte der Ebonvorhut Titel eingeschaltet bleiben.

Dancing on the Vulcano

Der Dungeon selbst bietet eine nette Mischung aus Flora und Vulkanen, wie man hier schön sehen kann.

Den richtigen Weg zu finden ist allerdings nicht immer einfach, da es besonders im ersten und zweiten Level oft keinen direkten Zugang gibt. Zum einen müssen oft Durchbrüche gesprengt werden, zum anderen sind getrennte Durchgänge auf der Karte nicht immer zu erkennen.

Things that make you go Boom

Zum Glück gibt es genug Sprengstofflager um das erste Problem leicht zu lösen.

Was die Action angeht finden sich oft große, aber leere Räume und Tunnel, die dafür wenigsten ein paar optische Reize bieten.

Glow Worm Cave

An jedem Levelende erwartet uns Rragar Menschenfresser mit einer kleinen Auswahl Charr um uns aufzuhalten. Kurz bevor er besiegt ist flüchtet er allerdings in den nächsten Level.

In Level drei fällt ihm dies wohl etwas schwerer, was ihn allerdings zu keiner größeren Herausforderung macht. Allerdings wir er hier von einem eben so starken Gegner, dem Felsspalter, unterstützt. Tätet man diesen allerdings zuerst wird Rragar versuchen ihn wiederzubeleben.

Mission Accomplished, for real

Also gehen wir zuerst auf Rragar los und kümmern uns im Anschluss um den Felsspalter. Insgesamt eine lösbare Aufgabe.

Ab Schrein des Schicksalswissens hat uns diese Aktion in etwas zwei Stunden gekostet. davon war ein großer Teil einfaches laufen.

Ein kleiner Tipp für Nekromanten: Als Minion Master wird der Dungeon schwierig, da die Schleime die Minions gegen die Gruppe aufbringen und man so ruck zuck eine ganze Horde Diener gegen sich hat.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: